Heimniederlage im Topspiel gegen die HSV Merziug-Hilbringen!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der TVN traf am Wochenende zum Topspiel der Saarlandliga zu Hause auf die HSV Merzig-Hilbringen. Das Team des TVN ist weiterhin verletzungsbedingt stark gehändicapt. In der Partie fehlten dieses mal Alexander Deckarm und Aaron Braun. Max Junius fällt mit einem Kreuzbandriss für den Rest der Saison aus. Dafür rückten Johannes Leffer und Dominik Rauch in den Kader nach.

Bis zur 8. Spielminute sahen die Zuschauer in der Halle ein eher torarmes aber sehr ausgeglichenes Spiel. Im Anschluss leistete sich der TVN eine Reihe von Fehlabschlüssen was die Gäste zu ihren Gunsten nutzen konnten. In der Phase war es David Pfiffer den die Abwehr des TVN nicht in den Griff bekam. Die Gästen konnten so bis zur 19. Spielminute mit 4:8 in Führung gehen. Im Angriff des TVN lief es nach wie vor nicht rund, auch weil Trainer Christian Schöller durch die Verletzungsprobleme ständig die Positionen im Angriff umstellen musste. Da die Gäste aber im Angriff aber auch nicht wirklich überzeugen konnten, blieb das Spiel offen und der TVN kämpfte sich wieder heran. Über 7:9 und 9:10 kämpfte sich das Team des TVN wieder in das Spiel. Zur Halbzeit konnten die Gäste noch etwas glücklich eine 10:11 Führung verteidigen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Fans in der Würzbachhalle einen anderen TVN auf dem Feld. Konzentriert in der Abwehr und hohes Tempo in der 1. und 2. Welle sorgten dafür, dass der TVN bis zur 38. Minute mit 15:12 in Führung gehen konnte. Nur die Chancenverwertung auf Seiten des TVN verhinderten in dieser Phase, dass die Gäste entscheidend distanziert werden konnten. So hiess es in der 41. Minute nur noch 15:14. Aber dem Team des TVN merkte man an dass dieses Spiel unbedingt gewonnen werden wollte. Immer wieder legte der TVN ein Tor nach, doch die Gästen konterten immer wieder direkt im Gegenzug. Von der 45. Minute beim Stand von17:16 bis zur 51. Minute hatte der TVN seine vielleicht stärkste Phase im Spiel. So konnte der Vorsprung auf die Gäste auf 22:18 ausbauen. Durch die Gäste wurde nun Maxi Bölke und Johannes in Manndeckung genommen. In dieser heissen Phase des Spieles trafen die jungen Spieler im Kader des TVN mehrfach etwas überhastet die falschen Entscheidungen und scheiterten am Torhüter der Gäste. Leider nahm das Schiedsrichtergespann in dieser Phase etwas zu stark Einfluss auf die Partie, in dem praktisch in jedem Angriff nach wenigen Ballkontakten Zeitspiel angezeigt wurde. Das hatte zur Folge, dass im Spiel komplett den Rhythmus verloren ging. So schmolz der Vorsprung des TVN innerhalb von 2 Minuten auf 22:21 zusammen. Der TVN konnte seinerseits wieder auf 23:21 und 24:22 die Führung behaupten. In der Schlussphase liess der TVN dann 2 glasklare Chancen ungenutzt und so kam es wie es im Sport kommen muss, durch einen verwandelten 7m gelang den Gästen der Ausgleich zum 24:24. Durch 2 Zeitstrafen gegen Nils Lauer und Johannes Leffer in der Schlussphase musste der TVN auf dem Feld mit 4 gegen 6 Spieler versuchen das Spiel über die Zeit bringen. Der TVN nahm im Angriff den Torhüter vom Feld um einen fünften Feldspieler auf den Platz bringen zu können. Leider blieb der Angriff erfolgos und die Gästen erzielten in der letzten Spielminute tatsächlich das 24:25. Der TVN hatte noch einen Angriff in Unterzahl schaffte es aber nicht mehr zu einem vernünftigen Torabschluss zu kommen. So stand am Ende trotz guter Leistung eine schmerzhafte Niederlage auf dem Zettel.

TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, Markus Eschenbaum, Johannes Leffer 6, Kevin König 1, Phillip Leffer 1, Maurice Brill 2, Nils Lauer 2, Maxi Bölke 11/3, Yannick Pressmann 1, Tobias Sieler, Domink Rauch:

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung