Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach gut eeinem Jahr ist es wieder soweit. Die Handballer des TVN starten wieder in den Spielbetrieb. Im Vorfeld wurden einige Änderungen vorgenommen. Mit Florin Puiulet wurde ein weiterer Trainer verpflichtet. Mit Björn Buschmann und Sebastian Seidenz kamen von der SG Ommersheim-Assweiler 2 neue Spieler dazu. Leider ging der Auftakt der Saison mit der Partie in Merchweiler gründlich daneben. Mit 32:25 wurde eine deutliche Niederlage eingesteckt. Bei der nächsten Auswärtspartie gegen die HSG Nordsaar hatte der TVN aber gleich die Gelegenheit den Schaden wieder gut zu machen. Trotz Harzverbot in der Halle in Oberthal dominierte der TVN das gesamte Spiel deutlich. Am Ende stand ein deutlicher und sehr verdienter Auswärtssieg mit 33:24 für den TVN zu Buche. Am Samstag 09.10.21 um 18.15 Uhr ist es dann endlich soweit. Das erste Heimspiel seit gut einem Jahr steht an. Und gleich zum Auftakt steht das Derby gegen die SGH St. Ingbert auf dem Spielplan. Den Fans wird also direkt ein echter Kracher geboten. Durch die neue Corona Landesverorbnung sind einige Lockerungen eingetreten. Voraussetzung ist, dass die "3G" Regelung umgesetzt und eingehalten wird. Die Sitzplatzkapazität in der Halle wird auf 80 % erhöht. Am Platz muss keine Maske mehr getragen werden. Alle Besucher müssen am Eingang den Nachweis genesen-geimpft-getestet unaufgefordert vorweisen. In der Halle besteht wie bereits im letzten Jahr eine "Einbahnregelung". Es müssen kein Karten online vorbestellt werden. Es erfolgt wie üblich der Verkauf an der Tageskasse.

Das Vorspiel bestreitet die 2. Welle des TVN um 16.00 Uhr gegen die HF Illtal 3, um 20.15 Uhr treffen die Damen des TVN auf die HG Itzenplit 2. Wir freuen uns auf euch!

 

TV Niederwürzbach - Handball

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hygienekonzept für Pflichtspiele mit Bewirtung und mit Zuschauern!

Dieses Hygienekonzept findet für Pflichtspiele in folgenden Hallen Anwendung: Würzbachhalle

 Für den Zugang zur Halle gilt voll umfänglich die „3 G Regel“!

  1. Anreise und Nutzung der Kabinen
  • Individuelle Anreise von Spielern, Trainern und Betreuern wird empfohlen
  • Heim- und Gastmannschaften sollen zu unterschiedlichen Zeiten die Halle betreten –Absprache der Trainer und Betreuer im Vorfeld
  • Desinfektionsspender bei Halleneingang, Seife zur Handreinigung in den Toiletten
  • Kabinen sind klar zugeteilt, auch für Schiedsrichter
  • Belegung der Kabinen so, dass Abstandsregel(1,5m) gewährleistet wird (max. 6 Personen gleichzeitig im Umkleideraum, max. 4 Personen gleichzeitig in der Dusche), entsprechende Hinweisschilder werden in den Kabinen angebracht
  1. Hallenaufbau
  • Beschilderung der Laufwege empfehlenswert
  • Türen stehen bestenfalls alle offen, damit Türklinken nicht benutzt werden müssen
  • Mindestabstandsregeln im Spielfeldzugang und auf den Gängen muss zu jeder Zeit gewährleistet sein
  • Platz für Mannschaftsbänke wird größtmöglich gewählt
  • Platz für Zeitnehmertisch (sofern bei Freundschaftsspielen vorhanden) in ausreichend Abstand zu Mannschaftsbänken
  • Sollten Seiten in der Halbzeit gewechselt werden, müssen die Mannschaftsbänke in der Pause desinfiziert werden
  1. Spielablauf
  • Jeder Spieler verfügt über eine eigene Trinkflasche, Handtuch etc.
  • Jede Mannschaft macht sich wie gewohnt auf der eigenen Seite warm
  • Auf „Sportlergruß“ oder Abklatschen der Mannschaften vor Spielbeginn wird verzichtet
  1. Spielende und Abfahrt
  • Nach dem Spiel soll umgehend geduscht werden
  • Die Hallen werden gelüftet
  • Flächendesinfektion von Utensilien nach Benutzung (Bänke, Stühle, Zeitnehmertisch, Uhr etc.) durch Heimmannschaft
  • Mannschaften verlassen zu unterschiedlichen Zeiten die Halle
  1. Reduzierte Zahl von Zuschauern bei Heimspielen
  • Von jedem Zuschauer werden die Daten zur Kontaktnachverfolgung über einen QR Code erfasst
  • Die Sitzplatzkapazität in der Halle (300) wird auf 125 Personen, davon 25 für Gäste begrenzt und farblich mit Aufklebern markiert
  • Alle Zuschauer haben verbindlich eine Mund/Nasenschutz bei Bewegungen in der Halle (Einlass, Auslass, Toilettengang, Pause, Gastronomie) zu tragen. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden
  • Schaffung einer Einbahnregelung ohne Kreuzung der Laufwege bei Einlass/Auslass
  • Bis zu 4 Personen aus einem Haushalt können zusammensitzen
  1. Gastronomie
  • Schutzvorkehrung aus behördlichen Anordnungen für Gastronomie werden umgesetzt
  • Betreten der Gastronomie nur mit Mund/Nasenschutz
  • Zur Wahrung der Abstandsregelungen werden durch Aufkleber sichergestellt
  • Zusätzliche Verkaufsstelle in Freien vorhalten
  • Keine Stehtische
  • Bestuhlung unter Beachtung der Abstandsregeln

TV 08 Niederwürzbach e.V. / Der Vorstand

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Samstag hat eine Abordnung aus dem Turnrat des TVN rund um das vereinseigene Turnerheim die Aktion "Frühjahrsputz" durchgeführt. Gemeinsam mit Pächter Roman Schaller hat das TVN Team Dirk Pressmann, Harald Paul, Erhard Klein, Arno Gebhardt und das TVN Urgestein Helmut "Hummel" Fickinger bei strahlendem Sonnenschein dafür gesorgt, dass die Grünflächen rund um das vereinseigene Turnerheim wieder in einem ordentlich Zustand erscheinen. Danke auch an unseren Wirt des Vereinslokales "Bistro am Weiher", Guiseppe Lingenti, für die Unterstützung mit gut gekühlten Erfrischungsgetränken. Danke an das Team →TVN für den Einsatz und die gute Arbeit.

 

Der TV 08 Niederwürzbach möchte sich aber auch bei seinen Mitgliedern für ihre Treue während der Pandemie auf besondere Art und Weise bedanken. Für das 2. + 3. Quartal  2021 werden wir die Beiträge um 50 % ermäßigen. Auf diese Weise möchte der Verein Danke sagen. Es besteht die Hoffnung dass in der zweiten Jahreshälfte wieder zu einem Sportangebot zurückkehren können.

 

TV 08 Niederwürzbach

 Der Vorstand

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Samstag hat der TVN-Handball mit seiner männlichen D-Jugend ein Testtraining unter dem Motto "ComeBack Together" durchgeführt. Die Idee zu dem sogenannten Cross-Training entspringt einer Idee der Argentur von Michael Biegler und Heiner Brand. Michael Biegler der selbst als Trainer aus der Handball Bundesliga sowie als Trainer der Damen Nationalmannschaft ktiv war, hat sich ein Team aus ehemaligen Bundesligaspielern und aktiven Trainern zusammengestellt, die Optionen zum Wiedereinstieg ins Handballtraining erarbeitet haben. Zu deisem Team gehört auch unser Ur-Gestein Jürgen Hartz. Jürgfen hat dieses Training bei seinem derzeitigen Verein, den Moskitos in Marpingen, erfolgreich getestet und installiert.

Das Cross Training bietet  eine ideale Möglichkeit auch bei geschlossenen Hallen ein individuelles kontaktfreies Mannschaftstraining anzubieten. Wir vom TVN haben jetzt die Möglichkeit genutzt um mit der D-Jugend ein Testtraining unter Anleitung von Jürgen Hartz durchzuführen. Mit wenigen Mitteln wurde auf dem Parkplatz vor der Würzbachhalle und rum um die Halle ein abwechslungsreiches Training angeboten. Das komplette Training konnte auch gänzlich im Rahmen der aktuell geltenden gesetzichen Hygienemaßnahmen durchgeführt werden.

 

Sollte weiterhin nicht die Möglichkeit gegeben sein zum Training in die Halle zurückzukehren, werden wir als TVN-Handball auf diese Möglichkeit setzen dieses Cross Training im Freien anzubieten. Das Feedback der Jugendspieler war rundum positiv. Bei allen war die Freude gross sich endlich wieder im Mannschaftskreis treffen zu können uns sich wieder handballtechnisch bewegen zu können.

TVN-Handball

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung