Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Samstag stand das Spiel des Jahres auf dem Spielplan. Es stand des Derby gegen die Nachbarn des HC St. Ingbert-Hassel auf dem Spielplan. Die Rahmenbedingungen war perfekt. Ein proppevoller Block der Heimfans und ein gut gefüllter Gästeblock bildeten den perfekten Rahmen für ein Derby. Beide Teams musste verletzungs- oder krankheitsbedingt auf wichtige Spieler verzichten. Der TVN war aber von Beginn an gut im Spiel. In der 6. Minute erzielte Nils Lauer die 5:2 Führung und alles lief nach Plan. Aber auch jetzt zeigten sich die Probleme im Spiel des TVN. Die Abwehr liess den Kreisläufer der Gäste immer wieder zu eicht zum Abschluss kommen. In der Phase als die Gäste den Abstand verkürzten, vergab der TVN zwei 7m Strafwürfe, was durch die Gäste umgehend bestraft wurde. So gingen die Gäste in der 17. Spielminute mit 8:9 in Führung. Bis zur Halbzeit sollte der TVN deisem Rückstand hinterher laufen. Der TVN kämpfte sich aber wieder heran, und verkürzte unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff auf 15:16.

Die Hoffnung bei den Fans war, dass die Mannschaft des TVN in der zweiten Hälfte wieder ihre alten Stärken zeigen wird. Aber schon vom Anpfiffweg waren die Gäste die entschlossenere Mannschaft. Das Dauerproblem der bisherigen Saison auf Seiten des TVN war erneut die Abwehrleistung. Den Gästen wurde es ein ums andere mal zu leicht gemacht über den Kreis zum Torerfolg zu kommen. Auch die sonst gewohnte Stärke des TVN, das schnelle spiel aus der Abwehr fand kaum statt. So konnten sich die Gäste bis Mitte der zweiten Hälfte auf 20:27 absetzen. Dem TVN fehlten nun auch die Ideen und die Mittel um im Angriff die nötige Durchschlagskraft. Am Ende stand mit 27:36 eine deutliche und schmerzhafte Derbyniederlage auf der Anzeigetafel. Für dasTrainerteam und die Mannschaft gilt es nun, sich für die 3 anstehenden zu sammeln und sich wieder als Team zu präsentieren.

Im Vorfeld hat  die stark dezimierte 2. Welle des TVN im Heimspiel gegen die HWE 2 nach toller Aufholjagd in der zweiten Halbzeit ein 25:25 Unentschieden erkämpft. Ein tolle kämpferische Leistung, da das Team in der ersten Halbzeit zeitweise mit 9 Toren zurück lag.

 

TVN-Handball

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Liebe Handballfreunde!

Die für morgen geplante Partie des TVN beim TV Merchweiler musste leider abgesagt werden. Durch die nach wie vor lange Liste von verletzten und kranken Spielern hatte der TVN beim TV Merchweiler angefragt, ob die Partie verlegt werden kann. Dankenswerter Weise hat der TV Merchweiler der Anfrage stattgegeben. Das Spiel wird wahrscheinlich im Januar nachgeholt. Den genauen Termin teilen wir euch rechtzeitig mit.

Danke nochmnal an den TV Merchweiler.

TV Niederwürzbach - Handball

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eswar am Samstag zum Spitzenspiel der Saarlandliga zwischen dem TVN und dem HSV Merzig/Hilbringen angerichtet. Erstmals in dieser war der Heimblock in der Würzbachhalle ausverkauft. Leider musste Coach David Leffer auf 5 verletzte oder kranke Spieler verzichten. Dafür kehrte dann auf Grund der vielen Ausfälle Yannick Pressmann als Helfer in der Not ins Team zurück. Die erste Halbzeit verlief komplett ausgeglichen, die Führung wechselte ständig zwischen beiden Teams hin und her. Per 7 Meter konnte Johannes Leffer in der 10. Spielminute das 6:4 für den TVN erzielen. Aber vor allem die körperlich starke Abwehr der Gäste machte es dem TVN im Angriff sehr schwer leichte Treffer zu erzielen. Das führte dazu, dass den Fans ein enges Spiel und ausgeglichenes Spiel geboten wurde. Gegen Ende der ersten Hälfte gingen die Gäste immer wieder mit einem Trefer in Führung, aber der TVN kam immer wieder postwendend zu Ausgleich. Der TVN musste aber immer einen hohen körperlichen Aufwand dafür betrieben.

Auch der Start in Hälfte zwei verlief ähnlich. Die Gäste legten und der TVN kämpftesich wieder heran. Jetzt war zu spüren, dass dem ein oder anderen Spieler auf Seiten des TVN etwas die Körner ausgingen. Immer wieder versuchte unser Team im eins gegen eins zum Torabschluss zu kommen. Das sollte dann der körperlich robusten Abwehr der Gäste in die Hände spielen. Wenn es der TVN dann mal schaffte ein Abschlusssituation herauszuspielen, wurden gerade in der Anfangsphase der 2. Hälfte einige freie Bälle verworfen, und die Gäste nutzte das für schnelle Gegentore. Bis zur 42. Minute führten die Gäste dann bereits mit 15:21. Davon erholte sich der TVN im weiteren Spielverlauf nicht mehr. In der 56. Minute konnten die Gäste dieerste 10 Toreführung zum 21:31 erzielen. Leider ließ unser Team jetzt etwas die Köpfe hängen, auch weil jetzt durch den kleinen Kader die Kräfte ausgingen, und musste am Ende zu Hause eine sehr schmerzliche 24:34 hinnehmen. Am kommenden Freitag 18.11.22 hat die Mannschaft aber schon wieder die Chance im nächsten Heimspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen ein anderes Gesicht zu zeigen. Die Hoffnung besteht auch, dass ein Paar der kranken oder verletzten Spieler wieder in den Kader zurückkehren. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Würzbachhalle.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Liebe Handballfreunde und Freundinnen, liebe Fans des TVN!

Im heutigen Pressebericht der Saarbrücker Zeitung zu unserem Heimspiel gegen den HSV Merzig/Hilbringen steht leider ein falscher Spieltermin für das anstehende Heimspiel gegen den HC Dillingen-Diefflen. Die SZ schreibt leider dass wir am Samstag 19..12.2022 spielen. Das Spiel findet aber definitv am Freitag 18.11.2022 um 19.30 Uhr in der Würzbachhalle statt!

TVN-Handball

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Nach der bärenstarken Leistung beim Heimsieg gegen die HSG Saarbrücken musste der TVN bei der HG Saarlouis 2 antreten. Dort gab es in den letzten Jahren wenig zu holen. Auch nach dieser Partie musste der TVN die Heimreise mit leeren Händen antreten. Zu Beginn war der TVN zunächst die dominierende Mannschaft. Nach 10 Minuten erzielte Florin Caprano das 4:7 für unser Team. Der TVN konnte denVorsprung bis zur 25. Minute beim Stand von 14:16 verteidigen. Es reichten dann 3 Minuten in denen unser Team etwas unachtsam war und die HGS 2 konnte das Spiel zu ihren Gunsten drehen und bis zur Halbzeitsirene mit 20:17 in Führung gehen. Auch in Hälfte 2 blieb der TVN lange dran. In der 50. Minute gelang Johannes Leffer der Anschlußtreffer zum 31:30. Dan sollten 5 Minuten im Spiel folgen, die man so nicht oft erlebt. Die HGS 2 nutzte die Fehler des TVN und erzielte in knapp 5 Minuten 7 Treffer. Plötzlich stand es 38:30 und die Partie war gelaufen. Am Ende musste der TVN trotz ausgeglichener Leistung die 2. Saisonniederlage mit 40:32 hinnehmen. Jetzt folgen 2 Heimspiele gegen 2 Teams die als Mitfavoriten um dei Meisterschaft gehandelt werden. Am Samstag 12.11.22 ist um 19.00 Uhr in der Würzbachhalle der aktuelle Tabellenführer HSV Merzig-Hilbringen zu Gast. Eine weitere schwere Aufgabe die unser Team lösen muss. Eine Woche später steht schon das nächste schwere Heimspiel an. Zur ungewohnter Spielzeit am Freitagabend 18.11.22 um 19.30 Uhr trifft der TVN dann auf den HC Dillingen-Diefflen. Zwei sehr schwere Spiele bei denen das Team des TVN die Unterstützung seiner Fans braucht.

Seite 1 von 17

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung