Anmeldung

Top Panel

Letzte Spiele

HC Perl I - TVN I (Pokal) 21:41
TVN II  
TVN III  
TVN Damen  

Schiedsrichter gesucht

Du lebst Handball und willst aktiv am Spielgeschehehen teilnehmen? Vielleicht auch mal nicht als Spieler? Egal ob im Rahmen Jugend pfeift Jugend, als Einzelschiedsrichter oder im Gespann, der TVN sucht Verstärkung für seine Schiedsrichter.
Bei Interesse einfach eine Mail senden.

Heimsieg gegen den TuS Brotdorf!

Im zweiten Heimspiel der Saison hatte der TVN den TuS Brotdorf in der Würzbachhalle zu Gast. Am Freitag abend hatten die Gäste noch versucht die Partie beim TVN abzusagen da angeblich keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung stehen würde. Auf Grund der doch sehr späten Anfrage haben wir von Seiten des TVN der Spielverlegung nicht zugestimmt. Entsprechend angespannt war die Situation rund um die Partie in der Würzbachhalle. Die Gäste kamen verspätet zum Aufwärmen, was auch einen verspäteten Spielbeginn nach sich zog. Die Gäste begannen das Spiel extrem motiviert und bestimmten auch die Anfangsphase. Die Abwehr des TVN bekam in deiser Phase vor allem die Kreisläufer der Gäste nicht in den Griff. Auch im Angriff zeigte der TVN nicht sein gewohntes Tempo, was der Spielweise der Gäste entgegen kam. Mitte der ersten Hälfte schaffte es der TVN sich von 5:5 auf 11:7 etwas von den Gästen abzusetzen. Aber auch jetzt schafft der TVN es nicht, die Gäste deutlich auf Distanz zu halten. Der TuS Brotdorf nutzte ein Paar leichtfertige Ballverluste des TVN um wieder näher heranzukommen. Fünf Minuten vor der Halbzeit betrug der Vorsprung für den TVN beim 12:11 nur noch ein Tor. Bis zur Halbzeit konnte der TVN noch einen Treffer zulegen. Zur Halbzeit führte der TVN knapp mit 15:13. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte der TVN deutlich aufs Tempo, und auch in der Abwehr wurde jetzt konzentrierter gearbeitet. In der 40. Spielminute hatte der TVN die Führung auf 22:15 ausgebaut. Alles lief jetzt nach Plan. Der TVN war jetzt doch eindeutig Herr im Hause und das gewohnt schnelle Kombinationsspiel sorgte jetzt für einen stetig wachsenden Vorsprung für den TVN. Spätestens beim Spielstand von 29:19 war die Partie entschieden. Trainer Christian Schöller nutzte jetzt die Gelegenheit alle Spieler zu Einsatzzeiten kommen zu lassen. Das führte dann dazu, dass im Spiel des TVN wieder ein Paar leichfertige Fehler passierten. Das wiederum nutzte der TuS Brotdorf um wieder etwas näher an den TVN heranzukommen. Wirklich gefährlich konnten die Gäste für den TVN aber nicht mehr werden. Am Ende stand ein 31:25 Arbeitssieg für dne TVN zu Buche. Am kommenden Samstag empfängt der TVN in der zweiten Runde des Bank1Saar Pokales zu Hause den TV Ottweiler-Steinbach in der Würzbachhalle. Um 18.00 Uhr trifft der TVN auf einen Klassenkonkurrenten der nicht unterschätzt werden darf. Eine Steigerung zum Spiel gegen Brotdorf wird nötig sein, um sicher die nächste Runde im Pokal zu erreichen. TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Sebastian Diener 3, Johannes Leffer 5, Max Junius, Julian Ternette, Thorsten Dillbaum, Thorsten Bas 6, Maxi Bölke 6, Yannik Pressmann 3, David Leffer 8, Frank Schillo, Maurice Brill;

Niederlage für den TVN in Diefflen

Der HC Dillingen-Diefflen entwickelt sich allmählich zum Angstegegner für den TVN. Auch wenn es diese mal den denkbar knappsten Ausgang gab, der im Handball möglich ist. Der TVN verlor die Partie letzten Endes mit 29:28, wobei diesemal ein Unentschieden verdient gewesen wäre. Aber das zählt nunmal im Sport nicht. Von Beginn an entwickelte sich eine sehr gute Saarlandligapartie, die im Laufe der Spielzeit ständig hin und her pendelte. Der TVN musste krankheitsbedingt auf Frank Schillo und urlaubsbédingt auf Fabian German verzichten. Maxi Bölke wurde noch geschont. Dafür kehrte Thorsten Dillbaum in den Kader zurück. In der ersten Phase des Spieles war es der TVN der ständig in Führung lag. In der 12. Minute konnten dann die Gastgeber erstmals zum 6:5 und mit einem Gegenstoß auf 7:5 in Führung gehen. Der TVN schafte aber umgehend durch einen Doppelschlag von David Leffer auf 7:7 ausgleichen. Der TVN kam immer dann in Probleme, wenn sie die zweite Welle der Gastgeber nicht kontrollieren konnten. So schafften es die Gastgeber bis zur 21. Minute ihrerseits mit 10:8 in Führung zu gehen. Jetzt folgte aber die vielleicht stärkste Phase des TVN bis hierhin. In der Abwehr erkämpfte sich der TVN jetzt wiederholt Bälle und setzte diese in erfolgreiche Gegenstöße um. So konnte der TVN bis zur 25. wieder mit 12:10 die Führung übernehmen. Aber auch jetzt schafte es der TVN nicht das Spiel zu kontrollieren. So konnte der HCD seinerseits erneut zum 12:12 ausgleichen. In dieser Phase war es Stefan Dressler im Tor des TVN der einige Gegenstöße der Gastegeber parieren konnte. Das nutzte das Team des TVN um erneut mit 12:14 in Führung zu gehen. Der TVN schaffte auch deise Führung bis zum Halbzeitpfiff zu verteidigen. Beide Teams gingen mit dem Spielstand von 14:16 in dei Kabinen.
Auch den besseren Start in die 2. Hälfte der Partie erwischte der TVN. Bis zur 37. Minute lief alles nach Plan, der TVN führte mit 18:20. Doch die Gastgeber liessen sich nicht abschütteln. Mit einer enormen kämpferischen Leistung drehte der HCD das Spiel. Die Abwehr des TVN schaffte es nun nicht mehr die eins gegen eins Situationen während der Gegenstöße der Gastgeber zu gewinnen, und im Angriff wurden jetzt mehrfach beste Chancen nicht genutzt. So drehte sich jetzt die Partie, die Gasgeber führten in der 43. Minute 22:21 und bauten diese Führung über 24:21 in der 45. Minute auf 27:22 in der 50. Minute vorentscheidend aus. Die Abwehr der Gastgeber wurde auf 4:2 umgestellt, David und Johannes Leffer in Manndeckung genommen. Doch der TVN zeigte Moral und kämpfte sich wieder heran. In der 59. Spielminute erzielte Julian Ternette den 28:27 Anschlusstreffer, kassierte aber direkt im Anschluss per Gegenstoß das 29:27. Thorsten Bas gelang in der 60. Minute noch ein Treffer zum 29:28. Die zehn Minuten zwischen der 44. und 54. Minute hatte der TVN leider zuviele Chancen´ungenutzt gelassen. Letztendlich ein knapper aber nicht unverdienter Sieg für die Gastgeber.
Am kommenden Wochenende steht das nächste Heimspiel auf dem Spielplan. Am Samstag ist um 18.00 Uhr der TuS Brotdorf in der Würzbachhalle zu Gast. In dieser Partie wird Maxi Bölke wieder ins Team des TVN zurückkehren. Vor eigenem Publikum wird der TVN sicher wieder zu gewohnter Form auflaufen.

TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, David Leffer 6, Johannes Leffer 7, Markus Eschenbaum, Julian Ternette 4, Max Junius 1, Thorsten Dillbaum 5, Yannik Pressmann 2/2, Thorsten Bas 3, Sebastian Diener 1, Nils Lauer.

Handballer spenden Tornetze für den Bolzplatz!

Nachdem die beiden Tore auf dem Bolzplatz neben der alten Würzbachhalle lange Zeit wegen fehlender Netze mit mehr oder weniger Spaß bespielt werden konnten, haben jetzt die Handballer des TV 08 Niederwürzbach für Abhilfe gesorgt. Nach Ansprache durch die Ortsvorsteherin und dem Hinweis, dass hier dringender Handlungsbedarf bestehe, wurde in der Asservatenkammer gestöbert und zwei Netze mit der erforderlichen Größe gefunden. Zeitgleich mit der Aufstellung des neuen Spielgerätes auf dem direkt angrenzenden Spielplatz in der Würzbachhallenstraße wurden die Netze mit Kabelbindern befestigt und sehen jetzt tatsächlich wieder so aus, wie sie aussehen sollen, nämlich wie Fußballtore. Jetzt können fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche wieder mit Effet aufs Tor schießen ohne anschließend lange Zeit den Ball suchen gehen zu müssen (natürlich nur, wenn sie das Tor treffen!).

Vielen Dank den Handballern, die mit kleinem Aufwand für große Wirkung sorgen.

Von links: Jugendleiter Albert Klein, Abteilungsleiter Arno Gebhardt
Bild: Petra Linz

TVN mit souveränem Auftaktsieg!

Mit einem souveränen Heimsieg starten die Handballer des TVN in die neue Saison der Saarlandliga. Vor dem Spiel gab war das so nicht unbedingt zu erwarten, da doch mit Maxi Bölke, Thorsten Dillbaum und Neuzugang Marcel Brill gleich 3 Spieler verletzt nicht eingesetzt werden konnten. Den Beginn der Partie dominierte dann auch die junge Truppe des SV 64 Zweibrücken 2. Das Team des TVN spielte im Angriff mit zu wenig Tempo und verstrickte sich zu sehr in Einzelaktionen. Die agressiver Abwehr und der gute Torhüter der Gäste sorgten dafür, dass der TVN zu Beginn der Partie nicht die gewohnte Torquote erreichen konnte. So gingen die Gäste über 1:3 in der 6 Spielminute und 4:6 in der 12. Minute auch verdient in Führung. Aber die eingespielte und routinierte Mannschaft des TVN blieb ruhig und kämpfte sich in das Spiel. Die Abwehr samt Torhüter auf Seiten des TVN wurde jetzt stärker und mit einem Doppelschlag in der 14. Spielminute drehte der TVN die Partie durch Treffer von Yannik Pressmann und Johannes Leffer und ging mit 7:6 in Führung. Auch im Angriff lief es jetzt besser. Der TVN fand jetzt zu seinem bekannten Kombinationsspiel und konnte die Führung weiter ausbauen. Über 9:6 durch Fabian Germann, 10:7 durch David Leffer auf 11:7 durch Yannik Pressmann in der 20. Minute lief jetzt alles im Sinne des TVN. Den 13. Trefer für den TVN erzielte erneut Yannik Pressmann. Er erkämpfte sich den Ball in der Abwehr und lief den folgenden Gegenstoß und setzte sich hier gegen drei Gästespieler durch und versenkte den Ball im Gästetor. Mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste noch auf 13:11 verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief dann wesentlich einseitiger. Offensichtlich hatte Coach Christian Schöller in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden. Gegen die Abwehr des TVN konnten sich die Gäste jetzt kaum noch durchsetzen, und der TVN nutzte das seinerseits zu schnellen Gegenstössen. So baute der TVN seinem Vorsprung durch Fabian Germann auf 17:12 in der 36. Minute weiter aus. Wenn die Gäste sich in dieser Phase gegen die Abwehr des TVN durchgesetzt hatten, scheiterten sie immer wieder an Torhüter Björn Feit bzw. Stefan Dressler. Inder 44. Spielminute war es erneut Yannik Pressmann der mit seinem Treffer die 20:14 Führung erzielen konnte. In der 50. Spielminute erzielte das neu in den Kader der 1. Mannschaft aufgerückte Eigengewächs des TVN Frank Schillo seinen ersten Treffer in der Saarlandliga zum 23:15. Das Spiel war längst entschieden, aber der TVN zeigte weiter seine Stärken. Das Tempo blieb weiter sehr hoch, und gerade in der Schlussphase war es Stefan Dressler im Tor des TVN an de´m die Gäste ein ums andere mal scheiterten. In der 56. Minute ging dann der TVN erstmals mit 10 Treffern Differenz zum 27:17 durch Yannik Pressman in Führung. Den Schlussakkord auf Seiten des TVN setzten dann die Youngster Max Junius und Frank Schillo die mit ihren Treffern den 30:19 Sieg für den TVN unter Dach und Fach brachten. Der Meister der letzten Saison beginnt also die neue Saison so, wie er die letzte beendet hatte. Wenn dann in Kürze die verletzten Spieler wieder zur Verfügung stehen sollte einer erfolgreichen nichts mehr enteggen stehen. Am kommenden steht dann die schwere Auswärtsaufgabe bei der HC Dillingen-Diefflen an. Dort hat der TVN vom letzten Saisonspiel noch etwas gutzumachen.

TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, Fabian Germann 4, Markus Eschenbaum, Thorsten Bas 3, David Leffer 3, Johannes Leffer 6, Pascal Paul, Julian Ternette 1, Frank Schillo 2, Sebastian Diener 1, Yannik Pressmann 8/2, Max Junius 2.

TVN-Handball startet am kommenden Wochenende in die Saison

Am kommenden Woche startet die Handball Saarlandliga in die neue Saison. Nach dem überraschenden Meistertitel in der vergangenen Saison wird der TVN in dieser Saison sicher der Gejagte sein. Im Laufe der Vorbereitung wurde das Team von Coach Christian Schöller aber gleich mehrfach vom Verletznungspech heimgesucht. So verletzte Maxi Bölke sich am Knie, Thorsten Dillbaum erlitt im Trainingsspiel gegen den SV Zweibrücken einen Fingerbruch in der rechten Hand und der Neuzugang vom TV Kirkel Marcel Brill leidet an einem Muskelbündelriss im Oberschenkel. Alle drei Spieler werden dem TVN zum Saisonauftakt nicht zur Verfügung stehen. Die Verletzung von Maxi Bölke ist allerdings nicht so schwerwiegend wie zunächst vermutet. Er wird in dieser Woche wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Neu im Kader des TVN wird mit Frank Schillo ein weiteres Eigengewächs auf links aussen sein. 

Trotz des Verletzungspeches ist das Team des TVN für den Saisonstart gegen den SV 64 Zweibrücken 2 gut gerüstet. Im ersten Pflichtspiel der Saison im Pokal beim HC Perl zeigte der TVN was seine Stärke auch in dieser Saison sein wird. Hohes Tempo und eine gute Effizienz bei der Torausbeute sorgte für einen mehr als deutlichen 41:21 Sieg für den TVN. Das Spiel des TVN gegen den SV Zweibrücken wird um 18.00 Uhr in der Würzbachhalle angepfiffen. 

Den Würzbacher Handballfans werden am Samstag aber noch zwei wetere Spiele in der Würzbachhalle angeboten. Um 16.00 Uhr trifft die zweite Herrenmannschaft auf die zweite Mannschaft des TV Kirkel. Das junge Team von Coach Florian Wendel wird versuchen an die gute letzte Saison vor den eigenen Fans anzuknöpfen. Auch hier wurde der Kader ausschliesslich mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs ergänzt. Den Abschluss des Handballtages gestaltet dann die Damenmanschaft des TVN. Sie treffen um 20.00 Uhr ebenfalls in der Würzbachhalle auf den HSG Hermeskeil/Schwarzerden 2. Es lohnt sich also am Samstag den Weg in die Würzbachhalle zu finden. Denn auch für das leibliche Wohl der Fans wird am Samstag bestens gesorgt werden.

TV Niederwürzbach
Abt. Handball

Anstehende Termine

OCT
8

OCT
8
08.10.2016 19:30 - 21:00
HF Illtal II- TVN I

OCT
15
15.10.2016 16:00 - 17:30
TVN II - HSG Nordsaar III

OCT
15
15.10.2016 18:00 - 19:30
TVN I - HSG Nordsaar I

OCT
22
22.10.2016 18:00 - 19:30
TVN II - TV Merchweiler II

OCT
23
23.10.2016 18:15 - 19:45
HC Schmelz I - TVN I

TVN Supergeil

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bilder Galerie

Wer ist online

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online