Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Der Spielplan in der Saarlandliga der Männer hatte am Samstag zum Finale der Saison das Derby zwischen dem TVN und dem Nachbarn SGH St. Ingbert vorgesehen. Sportlich ging es für beide Teams um nichts mehr, aber dieses Derby zu gewinnen hat für beide Vereine einen besonderen Stellenwert. Das Team des TVN war schon vor der Partie absolut fokusiert um vor der Heimkulisse einen Derbysieg feiern zu können. Die Mannschaft wollte den Sieg auch ihrem erkrankten Trainer Christian Schöller schenken der bei diesem Spiel nicht dabei sein konnte. Vor dem Spiel wurde vom TVN noch mit Maxi Bölke ein verdienter Spieler verabschiedet, der in den letzten Jahren mit seinem vielen Toren das Spiel des TVN sehr geprägt hat. Maxi Bölke wird nicht den Verein wechseln, sondern sich jetzt zunächst auf sein Examen konzentrieren.
Der Rahmen zu diesem Derby war mit einer fast vollbesetzten Würzbachhalle schon mal gegeben. Von Anpfiff an sahen die Fans in der Halle ienen äusserst entschlossenen TVN. Über 3:1 auf 4:2 zeigte das Team des TVN gleich wohin die Reise gehen sollte. Aber in der Anfangsphase schafften die Gäste es immer wieder den Anschluss herzustellen. So hiess der Spielstand nach 10 Minuten 5:4 und es bildete sich eine echte Derbystimmung in der Halle. Jetzt folgte eine sehr starke Phase des TVN. Durch 3 Treffer durch Maxi Bölke, Philip Leffer und Nils Lauer konnte der TVN seinen Vorsprung auf 8:4 ausbauen. Bis zur 22. Minute sollte es bei diesem Vorsprung für den TVN bleiben. Die SGH versuchte alles um den TVN jetzt nicht davonziehen zu lassen. Doch die Gäste scheiterten immer wieder am Block des TVN oder an Torhüter Stefan Dressler. Dies konnte der TVN für sich nutzen und seine grosse Stärke im Tempospiel aus der Abwehr heraus ausspielen. In deiser Spielphase war es vor allem Maxi Bölke der mit grosser Spielfreude glänzte und mit 6 Treffern in Folge dafür sorgte, dass der TVN seinen Vorsprung entscheidend ausbauen konnte. Zur Halbzeit stand auf der Anzeigetafel eine deutliche und verdiente 20:12 Führung für den TVN. Entsprechend gut war die Stimmung im Lager der TVN Fans in der Halle.
Den Start in Hälfte zwei verschlief das Team des TVN dann etwas. Auf Seiten der SGH war es vor allem Philip Forster der sich gegen die Niederlage zu stemmen versuchte. Bis zur 34. Minute konnten die Gäste den Rückstand auf den TVN auf 20:16 verkürzen. Doch dann sortierte sich vor allem die Abwehr des TVN wieder und das Team besann sich wieder auf seine Stärken im schnellen Spiel nach vorne. Innerhalb von 5 Minuten waren die Fronten wieder geklärt. Der TVN erzielte 6 Treffer in Folge zur 26:16 Führung in der 39. Spielminute. So ging es auch weiter. Über 29:17 durch David Leffer auf 31:19 durch Kevin König in der 47.  Minute waren die Kräfteverhältnisse geklärt. In den letzten Minuten liess auch auf Grund des deutlichen Vorsprunges die Konzentration auf Seiten des TVN etwas nach und die Gäste konnten das Ergebnis noch etwas positiver für sich gestalten. Am Ende konnte der TVN eine eindeutigen und hochverdienten 33:26 Derbysieg mit ihren Fans feiern. Trotz aller Verletzungsproblemen im Laufe der Saison belegt der TVN nach Abschluss der Saison einen hervorragenden 5. Tabellenplatz in der Saarlandliga. Das war nur durch einen grossen Teamgeist und eine gute Zusammenarbeit zwischen Trainer und Team möglich.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Kevin König 2, Johannes Leffer 4, Philip Leffer 2, Aaron Braun, Nils Lauer 5, David Leffer 4, Maxi Bölke 13/5, Yannick Pressmann 2, Tobias Seiler, Alexander Deckarm, Tobias Seiler: 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Team des TVN war am Samstag beim Tabellenletzten TuS Elm-Sprengen zu Gast. Für die Gastegeber ist die Saison praktisch schon gelaufen. Der Aufsteiger muss wohl mach dem letztjährigen Aufstieg in die Saarlandliga wohl dirket wieder zurück in die Verbandsliga. In den letzten Partien in Elm hatte derTVN sich aber immer schwer getan. Auch den Auftakt in die aktuelle Partie verpaßte der TVN etwas. Der TVN tiut sich am Beginn immer etwas schwer, wenn ohne das gewohnte Harz gespielt werden muss. Über 4:2 auf 5:3 konnte der TuS Elm-Sprengen zunächst das Spiel bestimmen. Durch Treffer der Youngster Nils Lauer und Philip Leffer konnte der TVN dann in der 9. Spielminute ausgleichen. So ganz allmählich kam der TVN besser ins Spiel und konnte die Partie drehen. Bis zur 24. Minute baute der TVN das Ergebnis auf 9:15 aus. Das war schon sowas wie eine Vorentscheidung. In die Halbzeitpause konnte das Team des TVN dan eine komforgtabele 12:16 Führung mitnehmen. Auch den besseren Auftakt in Hälfte 2 erwischte der TVN. Schnell konnte der Vorsprung auf 12:19 ausgebaute werden. Nur dann wenn der TVN nachlässig wurde was das verwerten der Torchancen angeht, konntern die Gastgeber den Vorsprung des TVN verkürzen. So hiess es dann in der 45. Minute nur noch 19:22. Trainer Christian Schöller nahm jetzt seine Auszeit und richtete seine Spieler wieder aus. Die Auszeit zeigte auch Wirkung. Innerhalb von 5 Minuten schaffte es der TVN den Vorsprung wieder auf 19:27 auszubauen. Mit seinem 10. Treffer im Spiel erzielte Philip Leffer die höchste Führung mit 20:29 fürden TVN. Am Ende stand ein souveräner und ungefährdeter 25:30 Auswärtsieg für das Team des TVN zu Buche.

TVN: Tobias Deutsch, Björn Feit; Markus Eschenbaum, David Leffer 2, Philip Leffer 10, Sebastian Spang 1, Nils Lauer 7, Maxi Bölke 7/5, Yannick Pressmann, Tobias Seiler 2, Alexander Deckarm 1.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ich möchte euch zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Handballabteilung des TV 08 Niederwürzbach einladen. Die Mitgliederversammlung findet am Mittwoch 27.03.2019 ab 19.00 Uhr im Gastraum der Würzbachhalle statt.

Tagesordnung

Top 1   Begrüßung

Top 2   Annahme der Tagesordnung

Top 3   Rechenschaftsberichte

  • Abteilungsleiter
  • Jugendleiter
  • Kassenwart

Top 4   Aussprache zu den Berichten

Top 5   Wahl eines Versammlungsleiters

Top 6   Entlastung des Vorstandes

Top 7   Neuwahlen

  • Abteilungsleiter
  • Stellvertretende Abteilungsleiter
  • Jugendleiter bzw. Orga-Team Jugend
  • Kassenwart
  • Schiedsrichterwart
  • Beisitzer / Orga - Team „Außersportliche Maßnahmen“

Top 8   Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Arno Gebhardt

Abteilungsleiter

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Zum vorletzten Heimspiel der Saison war am letzten Samstag der TV Merchweiler in derWürzbachhalle zu Gast. Auch dieses mal musste der Trainer des TVN, Christian Schöller, den Kader verändern zu deiser Partie umstellen da aus unterschiedlichen Gründen erneut 3 Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Der Beginn der Partie verlief ausgesprochen zäh. Im Spiel des TVN fehlte es an Tempo und an Bewegung ohne Ball. Immer wieder suchten die Spieler den Erfolg in 1:1 Situationen die nur wenig erfolgreich verliefen. Bis zur 10. Spielminute verlief das Spiel bis zum Spielstand von 4:4 völlig ausgeglichen. Bis zur 16. Spielminute konnte der TVN dann durch Treffer von Alexander Deckarm und Maxi Bölke mit 6:4 in Führung gehen. Dann sollte ein besonderer Auftritt von David Leffer folgen. Innerhalb von 70 Sekunden erzielte er 3 Treffer und baute damit die Führung für den TVN auf 9:4 aus. Durch einen verwandelten Strafstoß von Maxi Bölke konnte der TVN die Führung sogar auf 10:4 ausbauen. Aber anstatt jetzt ruhig und konzentriert diese Führung zu verwalten leistete sich das Team des TVN im Angriff mehrere technische Fehler was die Gäste zu ihren Gunsten nutzen konnten. Bis zur 59. Minute konnten die Gäste den Vorsprung auf 10:9 verkürzen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der TVN durch Nils Lauer noch einmal auf 11:9 erhöhen, was dann auch den Halbzeitstand bedeutete.
Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Fans in der Halle einen komplett veränderten TVN. Offensichtlich hatte Coach Christian Schöller in der Kabine die richtigen Worte gefunden.
Im Angriff wurde das Tempo deutlich erhöht und das Spiel ohne Ball wurde wesentlich besser. Bis zur 33. Spielminute wurde der Vorsprung schnell auf 15:10 ausgebaut. Die Angriffe des TV Merchweiler endeten immer wieder mit glänzenden Paraden durch Björn Feit im Tor des TVN. Das hatte zur Folge, dass der TVN den Vorsprung sicher verwalten und weiter ausbauen konnte. Durch zwei Treffer in Folge durch Nils Lauer baute der TVN die Führung auf 18:12 aus. In der 50. Minute erzielte Maxi Bölke mit seinem 10. Treffer gar die 25:17 Führung für den TVN. Am Ende stand dann ein verdienter und ungefährdeter 28:21 für den TVN auf der Anzeigetafel und das Team baute die beeindruckende Heimbilanz trotz der andauernden Personalprobleme in der Würzbachhalle weiter aus.
 
TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, Makus Eschenbaum, Kevin König, David Leffer 5, Philip Leffer 2, Nils Lauer 6, Pascal Paul 1, Thorsten Bas 1, Maxi Bölke 11/5, Tobias Seiler, Alexander Deckarm 2;

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag musste der TVN beim abstiegsbedrohten Aufsteiger HSG Fraulautern-Überherrn antreten. Mit Maxi Bölke, Yannick Pressmann und Maurice Brill ekhrten weider 3 Stammkräfte in den Kader des TVN zurück, die in der Vorwoche in der Partie gegen den HC Dillingen-Diefflen noch gefehlt hatten. Den besseren Start in die Partie erwischten aber die Gastgeber, die mit 2:0 und 3:1 in Führung gehen konnten. In der 13. Minute hiess es dann gar 5:2 für die HSG Fraulautern-Überherrn. Erst jetzt kam das Angriffsspiel des TVN langsam besser in Schwung. In der 19. Minute gelang Maurice Brill dann der Ausgleich zum 5:5. Der gleiche Spieler brachte dann den TVN in der 25. Spielminute erstmals mit 6:7 in Führung. Durch 2 Treffer von Maxi Bölke konnte er TVN seine Führung dann zum 6:8 und 7:9 noch vor der Halbzeit etwas ausbauen. Alle in allem sahen die wenigen Zuschauer in der Halle bis dahin eine eher torarme Partie. Das sollte sich in der zweiten Hälfte deutlich ändern.

Zu Beginn der zweiten Hälfte trat der TVN deutlich überzeugender auf und nutzte auch die sich bietenden Gelegenheiten deutlich konzentrieter aus als in Hälfte eins. Der Vorsprung des TVN wuchs nun schnell an. Über 8:13 in der 37. Minute auf 13:19 in der 49. Minute war der TVN ohne zu glänzen stets Herr der Lage. Durch Treffer von Tobias Seiler und Phillip Leffer konnte der TVN den Vorsprung auf 13:20 und 13:21 weiter ausbauen. Den Gastegebern sollte es nun nicht mehr gelingen diesen Vorsprung zu verkürzen. Am Ende stand ein verdienter 20:26 Auswärtssieg für den TVN zu Buche. Mit jetzt 24:18 Punkten hat sich der TVN endgültig aller Abstiegssorgen entledigt.

Diese Woche stehen jetzt 2 Spiele auf dem Terminplan des TVN. Am Donnerstag muss der TVN um 20.00 Uhr zum Nachholspiel beim HC Schmelz antreten, und am Samstag 23.03.2019 findet dann das nächste Heimspiel des TVN statt. Um 18.00 Uhr ist hier in der Würzbachhalle der TV Merchweiler zu Gast.

TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Kevin König 1, Phillip Leffer 5, Maurice Brill 4, Nils Lauer 4, Maxi Bölke 7/1, Yannick Pressmann 1, Tobias Seiler 2, ALexander Deckarm 1:

 

 

Seite 1 von 16

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung